Leseprobe aus „Das große Praxisbuch zum Gesetz der Anziehung“

„Warum viele Menschen mit dem Gesetz der Anziehung scheitern und wie es wirklich funktioniert

Spätestens seit das Buch „The Secret“ auf dem Markt und in aller Munde ist, kennen die meisten Menschen das Gesetz der Resonanz, das Gesetz des Anziehung, das besagt, dass wir immer das anziehen, was wir erwarten, woran wir am meisten denken und worauf wir besonders stark unsere Aufmerksamkeit richten – und dass wir dieses Gesetz dazu nutzen können, um gezielt die Dinge in unser Leben zu ziehen, die wir uns wünschen.

Die Resonanz auf dieses Buch war überwältigend und die Leser von der „neuen“ Erkenntnis begeistert. Fast alle haben es ausprobiert. Doch laut Umfragen blieb der Erfolg bei 95% dieser Menschen aus.

Doch warum?

Nun, das liegt einerseits sicherlich daran, dass das Buch zwar eine ausgesprochen wertvolle Erkenntnis, aber keine konkrete praktische Anleitung zur Umsetzung liefert und zudem auch daran, dass ein wichtiger Punkt unerwähnt bleibt, der beim Visualisieren eines Ziels beachtet werden muss, damit sich die Vision tatsächlich manifestieren kann.

Doch es gibt noch einen dritten Grund warum so viele Menschen bei dem Versuch scheitern, mit dem Gesetz der Anziehung ihre Wünsche zu manifestieren und der erstaunlicherweise in der Literatur zum Thema nicht erwähnt wird. Und genau dieser dritte Grund war für mich Anlass, dieses Buch zu schreiben.

Es ist die Tatsache, dass, sobald wir versuchen, etwas in unser Leben zu ziehen, das wir uns wünschen (vor allem, wenn es etwas Größeres ist, von dem wir nicht ganz sicher sind, ob wir es bekommen können) innere Blockaden in uns aktiv werden, die verhindern, dass das was wir uns wünschen, in unser Leben kommen kann.

Diese Blockaden werden von tief sitzenden, meist unbewussten aber sehr machtvollen Glaubenssätzen in uns ausgelöst, die unseren Erfolg hartnäckig sabotieren und die ich an späterer Stelle in diesem Buch noch genau beschreiben werde.

Solche inneren Sabotageprozesse laufen in aller Regel unbewusst ab und sind genau deshalb besonders tückisch, denn wir erkennen meist nicht, was in uns passiert und stellen oft nur enttäuscht fest, dass trotz aller Mühe das Visualisieren unserer Wünsche nicht funktioniert hat. Oder wir glauben, das Gesetz der Anziehung würde für uns nicht funktionieren.

Solche inneren Blockaden treten auch nicht nur einmal, sondern immer wieder in uns auf – und zwar solange bis wir sie auflösen. Bei manchen Menschen also ein ganzes Leben lang…

Erstmals zeigen sie sich oft bereits, wenn wir versuchen, uns ein konkretes Ziel zu setzen, das uns wirklich anspricht. Wir merken dann zum Beispiel, dass wir uns nicht für ein Ziel entscheiden oder es nicht ganz konkret festlegen wollen oder können.

Sie werden wieder aktiv, sobald wir versuchen unser Ziel zu visualisieren und es uns bildlich vorzustellen und sorgen dafür, dass wir uns nicht auf unsere Vision konzentrieren können oder in unserem Kopf einfach keine Bilder auftauchen wollen.

Und sie greifen meist noch einmal sabotierend ein, wenn das, was wir uns wünschen und was wir erfolgreich visualisiert haben, tatsächlich beginnt, sich in unserem Leben zu zeigen. Wir blocken dann oft reflexartig ab, was in unser Leben kommen möchte oder sabotieren das, was neu entsteht, unbewusst mit unseren Handlungen und ersticken es so bereits im Keim – seien es berufliche Chancen, neue Beziehungen oder sogar unser Wunschgewicht. Und so finden wir uns nicht selten trotz all unserer Mühe irgendwann am Punkt Null wieder. Und sind enttäuschter als vorher…

Solche Abläufe hat wohl jeder Mensch schon einmal erlebt. Sie sind ungeheuer frustrierend.

Und sie sind vermeidbar!

Denn wir KÖNNEN uns innerlich bereit machen für das, was wir uns wünschen und unsere Blockaden rechtzeitig auflösen, bevor sie unsere Wünsche sabotieren können.

Die gute Nachricht ist:

Das Gesetz der Anziehung funktioniert!

Und wir können damit tatsächlich bewusst das in unser Leben ziehen, was wir uns wünschen – ganz egal, um was für einen Wunsch es sich handelt. Aber wir müssen dabei zwei Dinge beachten:

Wir müssen wissen, welche EINE Sache wir beim Visualisieren unseres Wunsches tun müssen, damit es funktionieren kann.

Und wir müssen darüber hinaus die unbewussten inneren Blockaden in uns aufdecken und verstehen, die uns immer wieder vom Erreichen unserer Ziele abhalten und müssen diese in gezielten praktischen Schritten an der richtigen Stelle auflösen.

Keine Sorge, das ist gar nicht so schwer, wie Sie jetzt vielleicht glauben! Denn es gibt ganz praktische kleine Dinge, die Sie jetzt sofort dafür tun können.

Und Sie haben bereits alles, was Sie dafür brauchen:

Die Entscheidung für Ihre Wünsche und dieses Buch!

Dieses Buch ist ein Praxisbuch, in dem Sie eine konkrete Anleitung für all diese Dinge zum sofort Umsetzen erhalten, und mit dem ich Sie in das Leben Ihrer Träume begleiten werde.

Ich werde mit Ihnen gemeinsam die 5 Schritte gehen, mit denen Sie das Gesetz der Anziehung nutzen können, um das in Ihr Leben zu ziehen, was Sie sich wünschen!

Denn Sie verdienen ein Leben in Fülle! Und was Sie sich wünschen steht Ihnen tatsächlich zu! Sie müssen nur lernen, es zuzulassen…

Alles was Sie dafür tun müssen ist, die 5 Schritte aus diesem Buch nicht nur zu lesen, sondern auch umzusetzen.

Lassen Sie uns daher auch gleich beginnen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und natürlich viel Erfolg bei der Umsetzung!

Ihre Cosima Sieger 

 

JA, DAS BUCH WILL ICH AUCH!

Schritt 1: Erhöhen Sie Ihre energetische Schwingung

Alles in unserem Universum ist Energie. Materielles sowie auch unsere Gedanken und Gefühle. Und diese Energie schwingt in unterschiedlichen Frequenzen (Vibrationen).

Das Gesetz der Anziehung besagt: Es findet immer das zusammen, was auf der gleichen Frequenz schwingt…

Mit anderen Worten:

Wir ziehen automatisch das in unser Leben, was in der Frequenz schwingt, in der wir mit unseren Gedanken, Gefühlen, mit unserem Bewusstsein und unserem Körper schwingen… Das ist auch der Grund warum es Dinge gibt, von denen wir sicher sind: Das könnte ich NIEMALS haben… Vielleicht gibt es in Ihrem Leben auch solche Dinge? Und mit dieser Annahme haben wir für den Moment sehr wahrscheinlich auch recht. Denn dieses Gefühl ist ein Hinweis darauf, dass die Vibration dieser Sache oder dieses Menschen im Moment noch sehr weit von unserer eigenen entfernt ist.  Doch das lässt sich ändern!

Und nun die gute Nachricht:

Wir können unsere eigene Vibration durch gezieltes Training verändern.

Wenn wir das tun und uns selbst einschließlich unserer Gedanken in eine höhere Schwingung bringen und uns dort halten, dann werden wir plötzlich feststellen, dass Dinge, von denen wir bisher sicher waren, sie niemals bekommen zu können, plötzlich völlig mühelos in unser Leben strömen und sich (oft überraschend schnell) manifestieren…

Dieses Phänomen ist kein Wunder – obwohl es uns oft so erscheint – sondern es ist das Gesetz der Anziehung in Aktion.

In diesem Praxisbuch werden wir uns eben dieses Naturgesetz zunutze machen, um zunächst einmal IHRE Schwingung zu erhöhen (Schritt 1) und dann zielgerichtet genau das in Ihr Leben zu ziehen, was Sie sich wünschen (Schritte 2-5).

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie das in Ihrem Leben manifestieren, also materialisieren, was Sie sich wünschen. Und das Beste ist: Das kann wirklich ALLES Sein! Von einem bestimmten (Lebens-)Gefühl oder einem emotionalen Zustand, über die Beziehungen die Sie sich wünschen oder Ihre Wunschfigur, bis hin zu beruflichem Erfolg, Geld und materiellen Dingen – und zwar in genau der Qualität und in der Beschaffenheit, die Ihr Herz sich wirklich wünscht.

Bevor wir jedoch damit beginnen, dies ganz maßgeschneidert in Bezug auf IHRE persönlichen Wünsche und Träume zu tun, möchte ich mit Ihnen in diesem ersten Schritt etwas tun, das Ihnen in Ihrem gesamten Leben einen enormen Wert stiften und Ihnen einen großen Schub an Lebensqualität, Freude, Fülle und auch Selbstvertrauen schenken wird – und das zusätzlich dazu unser Projekt – nämlich alle Ihre großen und kleinen Lebenswünsche zu manifestieren – enorm erleichtern wird.

Dieser erste Schritt ist die Grundlage dafür, dass Sie mit Leichtigkeit jetzt und auch jederzeit später manifestieren können, was Sie sich wünschen… Und dabei in purer Freude leben. Er bildet sozusagen das Fundament Ihrer persönlichen Manifestierungsfähigkeit, die Sie dann jederzeit einsetzen und nutzen können.

Was wir hier zunächst tun werden ist, Ihre Frequenz, Ihre Vibration auf der Ebene Ihrer Gedanken, Ihrer Gefühle, Ihres Bewusstseinszustands, Ihres Körpers und vor allem Ihres LebensGEFÜHLs  ganz allgemein anzuheben.

Wenn Sie in einer höheren Schwingung sind, dann sind Sie all den schönen Dingen des Lebens und auch den Dingen, die Sie sich speziell im Moment wünschen, energetisch näher und können sie aus diesem Zustand heraus sehr viel einfacher in Ihr Leben holen.

Dafür möchte ich Ihnen in diesem Kapitel ein einfaches 2 Schritte Programm vorstellen, mit dem Sie Ihre Vibration auf allen Ebenen erhöhen können. Wenn Sie dieses Programm umsetzen, werden Sie sich großartig fühlen. Es wird Ihr Lebensgefühl im wahrsten Sinne des Wortes auf ein höheres Level bringen. Sie dürfen sich freuen!

Aber ich möchte Ihnen an dieser Stelle auch ehrlich sagen:

Dieses Wissen wird Sie nur verändern, wenn Sie das Programm auch wirklich UMSETZEN, und das Kapitel nicht nur lesen. Keine Sorge, es ist leicht und macht Spaß. Und ich werde diesen Schritt wie auch die anderen 4 Schritten mit Ihnen gemeinsam gehen und Ihnen genau zeigen, was Sie tun können.

Lassen Sie uns also beginnen: 

Erhöhen Sie durch Ihre Gedanken Ihren Schwingungszustand

Sie können über verschiedene Wege in eine höhere Schwingung gelangen: Über Ihren Körper, indem Sie ihn mit Energie aufladen und auf verschiedenen Wegen dafür sorgen, dass er Glückshormone produziert. Natürlich durch Ihre Gefühle. Und auch durch Ihre Gedanken.

Der wirksamste Weg zu einem höheren Schwingungslevel ist der, bei Ihren GEDANKEN anzusetzen, denn diese beeinflussen automatsch auch Ihre Gefühle, Ihre Körperchemie und Ihre Handlungen und formen dadurch Ihre persönliche Realität. Veränderungen auf der Ebene Ihrer Gedanken bewirken also ganz automatisch Veränderungen auf allen anderen Ebenen.

Unsere Gedanken sind damit der erste Dominostein in der Ursache-Wirkungskette unserer persönlichen Realität. Jeder Gedanke, den Sie denken, löst einen mächtigen Dominoeffekt aus, der alles verändern kann.

Aber wie funktioniert dieser Dominoeffekt genau? Und warum sind unsere Gedanken eigentlich so mächtig?

Immer wenn wir einen Gedanken denken, dann erzeugt dieser Gedanke in uns ein Gefühl und er bewirkt in unserem Körper bestimmte Reaktionen z.B. Hormonausschüttungen, Blutdruckveränderungen, Herzschlagveränderungen, Reaktionen im Verdauungssystem und viele andere.

Wenn ein Gedanke sehr starke Emotionen auslöst dann ist unsere Körperreaktion meist so stark, dass wir sie wahrnehmen. In allen anderen Fällen jedoch fällt sie so schwach aus, dass wir sie nicht bemerken. Trotzdem verändert sich permanent etwas in unserem Körper durch die vielen, vielen Gedanken, die wir den Tag über denken. Unser Körper reagiert auf unsere Gedanken… Und wir wissen ja: Steter Tropfen höhlt den Stein. Wir verändern durch unsere Gedanken in einem gewissen Rahmen also tatsächlich auch unseren Körper! Nicht umsonst sagen wir, daß Sorgen krank machen, Stress uns auf den Magen schlägt, ein verliebter Mensch kaum Schlaf braucht und vieles mehr…

Unsere Gedanken führen außerdem natürlich auch zu entsprechenden Handlungen und bestimmten in hohem Maße die Art, wie wir auf andere Menschen und auf Situationen reagieren und wie wir mit dem Leben und mit uns selbst umgehen. Je nachdem, wie wir eine Situation bewerten und wie wir darüber denken, werden unsere Handlungen entsprechend unterschiedlich ausfallen.

Es ist sehr wichtig dass Sie sich dies bewusst machen. Denn nur wenn Sie wirklich verinnerlicht haben, welche enorme Macht Ihre eigenen Gedanken haben und dass Sie KEINEN GEDANKEN denken können, ohne dadurch Ihre persönliche Realität zu verändern, dann werden Sie sehr viel bedachter und auch bewusster mit Ihren eigenen Gedanken umgehen. Sie werden beginnen, auf sie zu achten und bewusst Gedankenhygiene zu betreiben – also nicht nur Ihre Wohnung, sondern auch Ihren Kopf regelmäßig zu entrümpeln und Ihre Gedanken auszumisten…

Nachdem wir uns dieser Tatsache nun bewusst sind, können wir beginnen, unsere Gedanken zu steuern, um so unser gesamtes System einschließlich unserer Gefühle und unseres Körpers in eine höhere Schwingung zu bringen.

Dafür müssen wir natürlich wissen, wie wir unsere Gedanken bewusst steuern und das ist zu Beginn gar nicht so einfach. Zumindest nicht für untrainierte Menschen.

Ich persönlich halte die Kunst, die eigenen Gedanken zu steuern für die höchste Kunst in der Persönlichkeitsentwicklung. Sie muss erlernt und (zu Beginn täglich) geübt werden, aber sie besitzt eine enorme Macht, mit der Sie alles verändern können. Sie ist das Werkzeug, mit dem Sie Ihr Leben formen und nach Ihren Wünschen erschaffen können.

Die Kunst, Ihre Gedanken selbst zu steuern ist Ihre wahre Schöpferkraft! Es lohnt sich unbedingt, sie zu erlernen.

Und keine Sorge:

Wir können unseren Fokus trainieren wie einen Muskel und so wird es mit jeder Trainingseinheit immer leichter, ihn bewusst auf die Dinge zu lenken, die wir wahrnehmen, denken, fühlen und in unsere Welt hineinlassen MÖCHTEN und ihn abzuwenden von Dingen, die wir nicht zum Zentrum unserer Realität machen wollen.

Doch wir müssen dieses Training regelmäßig (!) absolvieren, denn wie ein Muskel wird auch unser Fokus mit der Zeit schwächer, wenn wir ihn nicht regelmäßig benutzen – oder eben immer stärker und stärker, wenn wir täglich konsequent trainieren…“